Cyber Security Specialist mit eidg. Fachausweis

Als Cyber Security Specialist sind Sie eine wertvolle Fachkraft im Bereich der Cybersicherheit. Sie arbeiten typischerweise in mittleren oder grossen privaten Unternehmen und in öffentlichen Institutionen. Ihre Hauptaufgabe sind der präventive Schutz der Informations- und Kommunikationssysteme einer Organisation gegen Angriffe aus dem Cyberraum und die reaktive Bewältigung von Sicherheitsvorfällen. Als Cyber Security Specialist können Sie kleinere Teams mit Fachkräften im operativen Betrieb oder in Projekten führen.

Das detaillierte Qualifikationsprofil ist auf der Website von ICT-Berufsbildung zu finden.

Als Digital Collaboration Specialists mit eidg. Fachausweis sind Sie die treibende Kraft für die digitale Transformation in Ihrem Arbeitsumfeld. Sie sind Spezialist:in für die Umsetzung von digitalen Strategien und verantworten den professionellen Einsatz und die Nutzung von digitalen Produkten für die Kommunikation, die Administration oder andere Geschäftsbereiche. Ihre Kernaufgabe ist es, Kund:innen und Mitarbeiter:innen fit für das digitale Zeitalter zu machen.

Der eidg. Fachausweis eignet sich insbesondere für Personen mit kaufmännischem/betriebswirtschaftlichem Hintergrund.

“ICT-Berufsbildung

Dauer

3 Semester

Zulassung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer…

  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) besitzt und über mindestens 2 Jahre Berufspraxis im Bereich der Informationssicherheit oder der Cybersicherheit verfügt

oder

  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, einen Abschluss einer höheren schulischen Allgemeinbildung oder einen gleichwertigen Abschluss besitzt und über mindestens 4 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT), davon mindestens 2 Jahre im Bereich der Informationssicherheit oder der Cybersicherheit, verfügt

oder

  • mindestens 6 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) nachweist, davon mindestens 2 Jahre im Bereich der Informationssicherheit oder der Cybersicherheit,

oder

  • den Cyberlehrgang der Armee erfolgreich absolviert hat und über mindestens 1 Jahr Berufspraxis im Bereich der Informationssicherheit oder der Cybersicherheit verfügt.

 

Stichtag für den Nachweis der Berufspraxis ist der Zeitpunkt des Prüfungsbeginns.

Wichtig: Die Zulassung erfolgt ausschliesslich durch die Prüfungsorganisation. Bitte klären Sie frühzeitig (möglichst vor dem Lehrgangsstart) ab, ob Sie für die Berufsprüfung zugelassen sind. Sie können die Abklärung über folgenden Link vornehmen:

Abklärung Zulassung Prüfung

Inhalt

Unser Lehrplan orientiert sich vollumfänglich an den Vorgaben der eidgenössischen Prüfungen, sodass Sie optimal auf die Prüfung vorbereitet werden. Während dem Studium werden Sie mit folgenden spannenden Themen auf Ihre Aufgabe im Unternehmen vorbereitet:

  • Systeme präventiv schützen
    Beobachtung und Analysieren von Bedrohungen
    Schwachstellen erkennen und schliessen
    Stakeholder beraten und schulen
  • Sicherheitsvorfälle erkennen
    Systeme überwachen
    Daten analysieren und interpretieren
    Sicherheitsvorfälle triagieren und dokumentieren
  • Sicherheitsvorfälle bewältigen
    Sofortmassnahmen umsetzen
    Beweismittel sichern
    Ursachen und Auswirkungen analysieren
    Schutzmassnahmen entwickeln und einführen
  • Sicherheitslösungen planen und umsetzen
    Machbarkeit und Wirksamkeit von Massnahmen prüfen
    Aufwand erheben und budgetieren
    Teilprojekte leiten und Teams führen
Kompetenzen

Nach dem Studium weisen Sie Kompetenzen auf, um

  • die aktuelle Bedrohungslage im Cyberraum laufend zu analysieren und relevante Bedrohung für die Organisation antizipieren zu können.
  • die Sicherheit von Systemen untersuchen zu können sowie Schwachstellen aufzudecken und diese durch entsprechende Schutzmassnahmen zu schliessen.
  • Systeme im Betrieb zu überwachen und relevante Sicherheitsvorfälle erkennen zu können.
  • mit reaktiven Schutzmassnahmen reagieren zu können, nachdem die Ursachen und Auswirkungen von Sicherheitsvorfällen analysiert wurden.
  • projektbezogene Vorhaben im Bereich der Cybersicherheit planen und die Vorhaben umsetzen zu können.
  • relevante Anspruchsgruppen in fachlicher Hinsicht beraten und schulen zu können.
Studienmethodik / HSO.Digital Modell

Das Studium findet nach dem Modell HSO.DIGITAL statt. HSO.DIGITAL ist ein transferorientiertes Blended-Learning-Konzept, welches Ihnen maximale Flexibilität bietet.
Sie werden dabei mit folgenden Methoden ab dem ersten Tag gezielt auf die eidgenössische Berufsprüfung vorbereitet:

Angeleitetes Selbststudium
Anhand von Lernvideos, E-Learnings, Lernkontrollen und gezielten Aufträgen erarbeiten Sie sich erforderliches theoretisches Wissen örtlich und zeitlich maximal flexibel. Dafür steht Ihnen unsere Lernplattform zur Verfügung.

Unterricht im virtuellen Klassenzimmer
An einem Tag pro Woche besuchen Sie den Unterricht online. Hier wird das im angeleiteten Selbststudium angeeignete Wissen besprochen und vertieft. Flexibel von zu Hause, aus dem Büro oder wo immer Sie sich befinden. Der Unterricht dauert 4–5 Lektionen à 45 Minuten.

Präsenzworkshops vor Ort
Alle 7–8 Wochen findet ein ganztägiger Präsenzworkshop statt. Hier erfolgt themenspezifisch eine Vertiefung des erlernten Stoffes. Immer mit Fokus auf Ihre eidgenössische Prüfung. Die Workshops finden wahlweise in Zürich oder Bern statt.

Studienaufbau

Foundation Level
Während dem ersten Semester werden Ihnen die notwendigen Grundlagen der Informationssicherheit vermittelt.

Advanced Level
Das zweite Semester dient dazu, weiterführende Kompetenzen zu erlernen und das Gelernte zu vertiefen.

Expert Level
Im dritten Semester wird der gesamte Stoff repetiert und anhand von Aufgaben und Fallstudien gefestigt. Das Prüfungstraining dient dazu, Sie optimal auf die eidgenössische Prüfung vorzubereiten.

Kosten

Monatliche Studiengebühr1 CHF 808.35
Total Nettostudiengebühr1 CHF 14 550.‒

Zahlungsmöglichkeiten

pro Semester im Voraus:
3 × CHF 4850.‒

pro Monat im Voraus:
18 × CHF 820.35

Zusätzliche Kosten

  • Einschreibegebühr inkl. Studentenausweis von CHF 220.‒
  • Bücher und Lehrmittelpauschale von CHF 1200.‒
  • Ratenzuschlag: zusätzlich CHF 12.‒ pro Rate

Externe Kosten

  • Berufsprüfung: CHF 3200.–
  • Ausstellung Fachausweis: CHF 60.–

Die HSO wird Ihnen den regulären Betrag in Rechnung stellen. Nach Abschluss der eidg. Schlussprüfung können Sie die Lehrgangsgebühr inkl. Lehrmitteln beim Bund zurückfordern.

Studiengebühr abzüglich exklusiver Zusatzkosten

Bundesbeiträge

Der Bund erstattet Absolvierenden von eidgenössischen Berufsprüfungen bis zu 50% der anrechenbaren Gesamtkosten zurück: bis maximal CHF 9 500.-.

Jetzt von den Bundesbeiträgen profitieren

Benefits
  • Get Together: optimale Vorbereitung auf das Studium (eintägiges Einführungsseminar)
  • Höchste berufliche Flexibilität: ideale Kombination aus Präsenz- und Onlineunterricht (Blended Learning) durch unser Lernmodell HSO.DIGITAL
  • Berufsprüfung: gezielte Prüfungsvorbereitung auf die eidg. Schlussprüfung ab dem ersten Tag
  • Betreuung: ausschliesslich Dozierende aus der Praxis
Startdaten
Informationsanlässe
Online
Start / Ende
Weitere Infos
Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
Mai 2022
Start / Ende

Start: 16.05.2022

Ende: 30.11.2023

Weitere Infos

Mo Abend

17.30 - 21.30 Uhr

Anmeldemöglichkeiten
Start / Ende

Start: 19.05.2022

Ende: 30.11.2023

Weitere Infos

Do Abend

17.30 - 21.30 Uhr

Anmeldemöglichkeiten
Start / Ende

Start: 20.05.2022

Ende: 30.11.2023

Weitere Infos

Fr Nachmittag & Abend

13.00 - 17.00 Uhr

Anmeldemöglichkeiten
Start / Ende

Start: 21.05.2022

Ende: 30.11.2023

Weitere Infos

Sa Vormittag

8.30 - 12.30 Uhr

Anmeldemöglichkeiten

Dauer

3 Semester

Zulassung

«Hinweis» Der Entwurf der Prüfungsordnung sieht folgende Voraussetzungen für die Prüfungszulassung vor. Bis zur Freigabe durch das SBFI bleiben Änderungen vorbehalten.

  • Abgeschlossene Lehre als Kaufmann:frau EFZ, Informatiker:in EFZ, Mediamatiker:in EFZ oder ICT-Fachmann:frau EFZ + mind. 2 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

oder

  • Abgeschlossene Berufslehre mit Berufsmaturität, Fachmittelschule oder Gymnasium + mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

oder

  • Abgeschlossene Berufslehre mit EFZ + mind. 4 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).
Inhalt

Die Inhalte richten sich konsequent an den Modulen und Vorgaben der Prüfungsorganisation ICT-Berufsbildung aus, damit Sie optimal auf die eidgenössische Berufsprüfung sowie Ihre Aufgabe im Unternehmen vorbereitet sind. Während dem Studium werden Sie mit folgenden spannenden Themen auf Ihre Aufgabe im Unternehmen vorbereitet. Die zentralen Themen sind:

  • Digitale Kollaboration und Kommunikation
  • Digitale Kanäle und Werkzeuge situativ auswählen
  • Content für digitale Medien produzieren
  • Digitale Kanäle bewirtschaften und optimieren
  • Lernsequenzen entwickeln
  • Interaktive Treffen planen und durchführen
  • Interaktionen benutzerzentriert gestalten
  • Daten analysieren und auswerten
  • Veränderungsprozesse initiieren und begleiten
  • Servicelandschaft für digitale Kollaboration pflegen
  • Innovationen und Trends beobachten und bewerten
  • Projekte planen, führen und überwachen
Benefits
  • Get Together: Optimale Vorbereitung auf das Studium (eintägiges Einführungsseminar)
  • Höchste berufliche Flexibilität: Ideale Kombination aus Präsenz- und Onlineunterricht (Blended Learning) durch unser Lernmodell HSO.DIGITAL
  • Berufsprüfung: Gezielte Prüfungsvorbereitung auf die eidg. Schlussprüfung ab dem ersten Tag
  • Betreuung:Ausschliesslich Dozierende aus der Praxis
Kosten

Monatliche Studiengebühr1 CHF 808.35
Total Netto-Studiengebühr1 CHF 14 550.‒

Zahlungsmöglichkeiten

pro Semester im Voraus:
3 x CHF 4 850.‒

pro Monat im Voraus:
18 x CHF 820.35

Zusätzliche Kosten

  • Einschreibegebühr inkl. Studentenausweis von CHF 220.‒
  • Bücher und Lehrmittelpauschale von CHF 1200.‒
  • Ratenzuschlag: zusätzlich CHF 12.‒ pro Rate

Externe Kosten

  • eidg. Berufsprüfung

Die HSO wird Ihnen den regulären Betrag in Rechnung stellen. Nach Abschluss der eidg. Schlussprüfung können Sie die Lehrgangsgebühr inkl. Lehrmittel beim Bund zurückfordern.

1 Studiengebühr abzüglich exklusive Zusatzkosten

Bundesbeiträge

Der Bund erstattet Absolvierenden von eidgenössischen Berufsprüfungen bis zu 50% der anrechenbaren Gesamtkosten zurück: bis maximal CHF 9 500.-.

Jetzt von den Bundesbeiträgen profitieren

Startdaten
Informationsanlässe