Digital Collaboration Specialist mit eidg. Fachausweis

Als Digital Collaboration Specialists unterstützen Sie die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen. Sie sind technisch versiert und verfügen über eine grosse Expertise im Umgang mit modernen digitalen Produkten, welche im Geschäftsalltag eingesetzt werden können.

Die Kernaufgabe eines Digital Collaboration Specialist ist es, Kunden sowie Mitarbeitende für das digitale Zeitalter fit zu machen. Sie sind verantwortlich für den effizienten Einsatz von digitalen Werkzeugen für die Zusammenarbeit und Kommunikation und sind als Spezialistin oder Spezialist für die Umsetzung von digitalen Strategien im Unternehmen tätig.

Als Digital Collaboration Specialist gestalten Sie die Zukunft und sind ein Key-Player der Digitalisierung!

«Hinweis» Die Freigabe der Prüfungsordnung durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) steht noch aus. Änderungen am Berufstitel und Profil bleiben daher bis zur offiziellen Verabschiedung vorbehalten. Weitere Hinweise finden Sie hier.  Dennoch können Sie sich bereits jetzt für den Lehrgang anmelden.

Der Lehrgang startet im Herbst, die Varianten werden im Verlauf der kommenden Wochen aufgeschaltet.

Als Digital Collaboration Specialists mit eidg. Fachausweis sind Sie die treibende Kraft für die digitale Transformation in Ihrem Arbeitsumfeld. Sie sind Spezialist/in für die Umsetzung von digitalen Strategien und verantworten den professionellen Einsatz und die Nutzung von digitalen Produkten für die Kommunikation, die Administration oder andere Geschäftsbereiche. Ihre Kernaufgabe ist es, Kunden und Mitarbeitende fit für das digitale Zeitalter zu machen.

Der eidg. Fachausweis eignet sich insbesondere für Personen mit kaufmännischem/betriebswirtschaftlichem Hintergrund.

„ICT-Berufsbildung

Dauer

3 Semester

Zulassung

«Hinweis» Der Entwurf der Prüfungsordnung sieht folgende Voraussetzungen für die Prüfungszulassung vor. Bis zur Freigabe durch das SBFI bleiben Änderungen vorbehalten.

  • Abgeschlossene Lehre als Kauffrau/-mann EFZ, Informatiker/in EFZ, Mediamatiker/in EFZ oder ICT-Fachfrau/-mann EFZ + mind. 2 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

oder

  • Abgeschlossene Berufslehre mit Berufsmaturität, Fachmittelschule oder Gymnasium + mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

oder

  • Abgeschlossene Berufslehre mit EFZ + mind. 4 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).
Inhalt

Die Inhalte richten sich konsequent an den Modulen und Vorgaben der Prüfungsorganisation ICT-Berufsbildung aus, damit Sie optimal auf die eidgenössische Berufsprüfung sowie Ihre Aufgabe im Unternehmen vorbereitet sind. Während dem Studium werden Sie mit folgenden spannenden Themen auf Ihre Aufgabe im Unternehmen vorbereitet. Die zentralen Themen sind:

  • Digitale Kollaboration und Kommunikation
  • Digitale Kanäle und Werkzeuge situativ auswählen
  • Content für digitale Medien produzieren
  • Digitale Kanäle bewirtschaften und optimieren
  • Lernsequenzen entwickeln
  • Interaktive Treffen planen und durchführen
  • Interaktionen benutzerzentriert gestalten
  • Daten analysieren und auswerten
  • Veränderungsprozesse initiieren und begleiten
  • Servicelandschaft für digitale Kollaboration pflegen
  • Innovationen und Trends beobachten und bewerten
  • Projekte planen, führen und überwachen

*Änderungen vorbehalten

Kompetenzen

Nach dem Studium weisen Sie Kompetenzen aus, um

  • das Marktangebot an digitalen Kollaborationswerkzeugen laufend zu beobachten und deren Eignung zu beurteilen sowie geeignete Werkzeuge zu evaluieren und deren Einführung in einer Organisation voranzutreiben
  • Konzepte für die Präsentation der  visuellen  und  audiovisuellen  Inhalte zu entwickeln,  den Content zu produzieren und auf ausgewählten digitalen Kanälen zu publizieren
  • bedürfnisorientierte, zielgruppenspezifische digitale oder hybride Lernsequenzen zu entwickeln und deren Durchführung zu planen.
  • Interaktion zwischen den Mitarbeitenden und digitalen Lösungen mit einem benutzer-zentrierten Ansatz zu gestalten und eine optimale User Experience zu gewährleisten
  • neue digitale Kollaborationslösungen in einer Organisation in Zusammenarbeit mit den Fachstellen einzuführen und bestehende Lösungen zu koordinieren
  • Innovationen und Trends laufend zu beobachten und deren Potenzial für die eigene Organisation hinsichtlich Nutzen und Aufwand zu beurteilen
  • Projekte unter Anwendung unterschiedlicher Vorgehensmodell zu strukturieren, planen und durchzuführen
  • digitale oder hybride Meetings, Workshops und Lernsequenzen zu planen und durchzuführen
Studienmethodik / HSO.Digital Modell

Das Studium findet nach dem Modell HSO.Digital statt. HSO.Digital ist ein transferorientiertes Blended Learning Konzept, welches Ihnen maximale Flexibilität bietet.
Sie werden dabei mit folgenden Methoden ab dem ersten Tag gezielt auf die eidgenössische Berufsprüfung vorbereitet:

Angeleitetes Selbststudium
Anhand von Lernvideos, E-Learnings, Lernkontrollen und gezielten Aufträgen erarbeiten Sie sich erforderliches theoretisches Wissen örtlich und zeitlich maximal flexibel. Dafür steht Ihnen unsere Lernplattform zur Verfügung.

Unterricht im virtuellen Klassenzimmer
an einem Tag pro Woche besuchen Sie den Unterricht online. Hier wird das im angeleiteten Selbststudium angeeignete Wissen besprochen und vertieft. Flexibel von zu Hause, aus dem Büro oder wo immer Sie sich befinden. Der Unterricht dauert 4-5 Lektionen à 45 Minuten

Präsenz-Workshops vor Ort
Alle 7-8 Wochen findet ein ganztägiger Präsenzworkshop statt. Hier erfolgt themenspezifisch eine Vertiefung des erlernten Stoffes statt. Immer mit Fokus auf Ihre eidgenössische Prüfung. Die Workshops finden wahlweise in Zürich oder Bern statt.

Studienaufbau

Foundation Level
Während dem ersten Semester werden Ihnen die notwendigen Grundlagen in Digitaler Zusammenarbeit und Kommunikation vermittelt.

Advanced Level
Das zweite Semester dient dazu, weiterführende Kompetenzen zu erlernen und das Gelernte zu vertiefen

Expert Level
Im dritten Semester wird der gesamte Stoff repetiert und anhand von Aufgaben und Fallstudien gefestigt. Das Prüfungstraining dient dazu, Sie optimal auf die eidgenössische Prüfung vorzubereiten.

Kosten

Monatliche Studiengebühr1 CHF 808.35
Total Netto-Studiengebühr1 CHF 14 550.‒

Zahlungsmöglichkeiten

pro Semester im Voraus:
3 x CHF 4 850.‒

pro Monat im Voraus:
18 x CHF 820.35

Zusätzliche Kosten

  • Einschreibegebühr inkl. Studentenausweis von CHF 220.‒
  • Bücher und Lehrmittelpauschale von CHF 1200.‒
  • Ratenzuschlag: zusätzlich CHF 12.‒ pro Rate

Externe Kosten

  • eidg. Berufsprüfung

Die HSO wird Ihnen den regulären Betrag in Rechnung stellen. Nach Abschluss der eidg. Schlussprüfung können Sie die Lehrgangsgebühr inkl. Lehrmittel beim Bund zurückfordern.

1 Studiengebühr abzüglich exklusive Zusatzkosten

Bundesbeiträge

Der Bund erstattet Absolvierenden von eidgenössischen Berufsprüfungen bis zu 50% der anrechenbaren Gesamtkosten zurück: bis maximal CHF 9 500.-.

Jetzt von den Bundesbeiträgen profitieren

Benefits
  • Get Together: Optimale Vorbereitung auf das Studium (eintägiges Einführungsseminar)
  • Höchste berufliche Flexibilität: Ideale Kombination aus Präsenz- und Onlineunterricht (Blended Learning) durch unser Lernmodell HSO.DIGITAL
  • Berufsprüfung: Gezielte Prüfungsvorbereitung auf die eidg. Schlussprüfung ab dem ersten Tag
  • Betreuung:Ausschliesslich Dozenten aus der Praxis
Startdaten
Informationsanlässe
Online
Start / Ende
Weitere Infos
Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
Oktober 2021
Start / Ende

Start: 25.10.2021

Ende: 31.05.2023

Weitere Infos

Mo Abend

17.15 - 21. 15 Uhr

Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
Start / Ende

Start: 28.10.2021

Ende: 31.05.2023

Weitere Infos

Do Abend

17.15 - 21. 15 Uhr

Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
Start / Ende

Start: 30.10.2021

Ende: 31.05.2023

Weitere Infos

Sa Vormittag

08.15 - 12. 15 Uhr

Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
Online
Datum
Weitere Infos
Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
September 2021
Datum

Start: 29.09.2021

Weitere Infos

17:30 - 18:30 - Online-Info-Event

Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
Oktober 2021
Datum

Start: 12.10.2021

Weitere Infos

17:30 - 18:30 - Online-Info-Event

Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert
November 2021
Datum

Start: 24.11.2021

Weitere Infos

17:30 - 18:30 - Online-Info-Event

Anmeldemöglichkeiten
Durchführung Garantiert

Dauer

3 Semester

Zulassung

«Hinweis» Der Entwurf der Prüfungsordnung sieht folgende Voraussetzungen für die Prüfungszulassung vor. Bis zur Freigabe durch das SBFI bleiben Änderungen vorbehalten.

  • Abgeschlossene Lehre als Kauffrau/-mann EFZ, Informatiker/in EFZ, Mediamatiker/in EFZ oder ICT-Fachfrau/-mann EFZ + mind. 2 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

oder

  • Abgeschlossene Berufslehre mit Berufsmaturität, Fachmittelschule oder Gymnasium + mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

oder

  • Abgeschlossene Berufslehre mit EFZ + mind. 4 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).
Inhalt

Die Inhalte richten sich konsequent an den Modulen und Vorgaben der Prüfungsorganisation ICT-Berufsbildung aus, damit Sie optimal auf die eidgenössische Berufsprüfung sowie Ihre Aufgabe im Unternehmen vorbereitet sind. Während dem Studium werden Sie mit folgenden spannenden Themen auf Ihre Aufgabe im Unternehmen vorbereitet. Die zentralen Themen sind:

  • Digitale Kollaboration und Kommunikation
  • Digitale Kanäle und Werkzeuge situativ auswählen
  • Content für digitale Medien produzieren
  • Digitale Kanäle bewirtschaften und optimieren
  • Lernsequenzen entwickeln
  • Interaktive Treffen planen und durchführen
  • Interaktionen benutzerzentriert gestalten
  • Daten analysieren und auswerten
  • Veränderungsprozesse initiieren und begleiten
  • Servicelandschaft für digitale Kollaboration pflegen
  • Innovationen und Trends beobachten und bewerten
  • Projekte planen, führen und überwachen
Kosten

Monatliche Studiengebühr1 CHF 808.35
Total Netto-Studiengebühr1 CHF 14 550.‒

Zahlungsmöglichkeiten

pro Semester im Voraus:
3 x CHF 4 850.‒

pro Monat im Voraus:
18 x CHF 820.35

Zusätzliche Kosten

  • Einschreibegebühr inkl. Studentenausweis von CHF 220.‒
  • Bücher und Lehrmittelpauschale von CHF 1200.‒
  • Ratenzuschlag: zusätzlich CHF 12.‒ pro Rate

Externe Kosten

  • eidg. Berufsprüfung

Die HSO wird Ihnen den regulären Betrag in Rechnung stellen. Nach Abschluss der eidg. Schlussprüfung können Sie die Lehrgangsgebühr inkl. Lehrmittel beim Bund zurückfordern.

1 Studiengebühr abzüglich exklusive Zusatzkosten

Bundesbeiträge

Der Bund erstattet Absolvierenden von eidgenössischen Berufsprüfungen bis zu 50% der anrechenbaren Gesamtkosten zurück: bis maximal CHF 9 500.-.

Jetzt von den Bundesbeiträgen profitieren

Benefits
  • Get Together: Optimale Vorbereitung auf das Studium (eintägiges Einführungsseminar)
  • Höchste berufliche Flexibilität: Ideale Kombination aus Präsenz- und Onlineunterricht (Blended Learning) durch unser Lernmodell HSO.DIGITAL
  • Berufsprüfung: Gezielte Prüfungsvorbereitung auf die eidg. Schlussprüfung ab dem ersten Tag
  • Betreuung:Ausschliesslich Dozenten aus der Praxis
Startdaten
Informationsanlässe

Kontakt

Wählen Sie Ihren Standort:


Wählen Sie Ihren Beraterstandort:

Online-HSO-Team

Online-HSO-Team

Studienberatung

Lassen Sie sich beraten:

info@hso.vantage.ch

HSO im Online-Unterricht

Aufgrund der Pandemie finden zurzeit alle Kurse (mit Ausnahme vom KV College) online statt