Weniger Geld ausgeben, weniger Bier trinken, endlich regelmässig ins Gym … Es war wohl schwieriger als gedacht mit den guten Absichten im vergangenen Jahr.

Aber diesmal wird selbstverständlich alles anders! Du wirst gesünder essen, dich mehr bewegen, die Wohnung immer tipptopp aufgeräumt halten – und du sagst endlich nein zu dieser sogenannten letzten Zigarette …

Weil so viele einschneidende Vorsätze aufs Mal meistens schwierig umzusetzen sind, haben wir euch für das Jahr 2022 ein paar Alternativvorschläge zusammengestellt!

 

1.Entdecke deine Stadt

Was gibt es Schöneres, als die eigene Lebensumgebung neu zu entdecken? Einfach mal loszulaufen und die Wälder zu durchstreifen, ein neues Café zu besuchen oder einen anderen Arbeitsweg zu nehmen? Es gibt so viele Dinge, die wir noch nicht gesehen haben!

 

2. Zeige deiner Familie und deinen Freund:innen, wie wichtig sie dir sind

Oft sind es die kleinen Dinge, die Grosses bewirken. Eine der schönsten Gesten besteht darin, deinen Freund:innen und der Familie etwas mehr Wertschätzung zu zeigen; ihnen Dankbarkeit auszudrücken für alles, was sie für dich tun! Schenk ihnen doch wieder einmal eine Umarmung, eine Rose oder einfach ein wenig Zeit.

 

3. Werde kreativ!

Sich kreativ zu betätigen, ist eine super Möglichkeit, um den Alltag für eine Weile hinter sich zu lassen und sich ganz sich selbst zu widmen – ganz gleichgültig, ob man gerne malt, zeichnet, Musik macht oder in der Garage am Auto werkelt.

 

4. Schlafe genug!

Ausreichender Schlaf ist das Fundament von bester Gesundheit! Achte nicht nur darauf, dass du genug davon bekommst, sondern schaue auch auf die Schlafqualität. Das Erstellen einer Routine ist ein grosser erster Schritt, um die Quantität und Qualität deines Schlafs zu verbessern.

 

5. Love yourself

Es ist manchmal schwer, mit sich selbst zufrieden zu sein. Und manch ein externer Einfluss leistet seinen Beitrag dazu. Deshalb ist es umso wichtiger, sich selbst zu akzeptieren und nicht ständig an sich rumzunörgeln!

Hier noch ein paar Tipps dazu 😉

Auszeit!

Gönn dir eine Auszeit, egal in welcher Form! Geh spazieren, lies ein Buch oder geh alleine einen Kaffee trinken! Unternimm Dinge, die dir Spass machen, und lerne so, mit dir selbst zu sein.

Sag einfach mal «Nein». Lerne auch, dass «Nein» ein ganzer Satz sein kann und dass deine Bedürfnisse ebenso wichtig sind wie diejenigen von Freund:innen und Familie oder jene deines Chefs.