Anerkennungen/Akkreditierungen | HSO Wirtschaftsschule Schweiz

Wirtschaft & Management

Wirtschaftsinformatik & Informatik

Handelsschule

Grundbildung KV & Retail

Sprachen

Professional Programs

Anerkennungen/Akkreditierungen

HSO KV College

Kauffrau/-mann mit EFZ

  • Bewilligung als Bildungsinstitution für die schulisch organisierte Grundbildung des Berufes Kauffrau/Kaufmann mit EFZ Profil B,E und M-Profil (freier Übertritt an eine FH)
  • Kantonale Bewilligungen in den Kantonen Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Thun und Zürich

Detailhandelsfachfrau/-mann mit EFZ

  • Bewilligung als Bildungsinstitution für die schulisch organisierte Grundbildung des Berufes Detailhandelsfachfrau/-mann mit EFZ
  • Kantonale Bewilligungen in den Kantonen Luzern & Zürich vorhanden
     

HSO Handelsschule

Der VSH ist ein Teilverband der VSP Verband Schweizerischer Privatschulen. Das Bürofachdiplom VSH und das Handelsdiplom VSH sind schweizweit anerkannt, unterstehen der VSH-Prüfungskommission und sind geschützte Titel

 

Eidgenössische und internationale Akkreditierungen

Die Anerkennung einer Managementausbildung hängt massgeblich vom Renommee der Schule ab. Zudem beeinflusst der Erfolg der Absolventen im Studium und in der Praxis den Wert eines Abschlusses massgeblich. Die Zusammenarbeit einer Schule mit internationalen Bildungspartnern wertet den Abschluss ebenfalls auf. Zudem erhöht die Akkreditierung durch internationale Organisationen die nationale und internationale Vergleichbarkeit und Anerkennung des Bildungsabschlusses.

Während die eidgenössischen Abschlüsse den Vorgaben folgen, welche das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) bestimmt, prüfen global tätige Akkreditierungsorganisationen unsere Programme. Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule verbindet die bewährte Schweizer Berufsbildung auf höchster Stufe mit den Erfordernissen der heutigen Wirtschaftswelt.

 

Höhere Fachschule HF & Nachdiplomstudium HF

Diplomstudium zum dipl. Betriebswirtschafter / zur dipl. Betriebswirtschafterin HF (HFW)

Die Höhere Fachschule für Wirtschaft ist eine eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule gemäss Berufsbildungsgesetz. Träger einer HFW ist die jeweilige (staatliche oder private) Bildungsinstitution. Die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung führt zum Diplomabschluss mit eidgenössisch geschütztem Titel «dipl. Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterin HF».
Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule hat für die Standorte Zürich, Luzern, Basel, St. Gallen, Bern und Thun das Anerkennungsverfahren basierend auf dem neuen Rahmenlehrplan 2006 erfolgreich abgeschlossen. Die Standorte Rapperswil, Baar und Aarau durchlaufen dieses Annerkennungsverfahren mit den Pilotklassen ebenfalls.
Das HFW Studium an der HSO ist zudem durch die ACBSP als angewandtes Bachelorstudium (Bachelor of Applied Science) nach angloamerikanischen Kriterien akkreditiert. Dieses Gütesiegel ermöglicht internationalen Arbeitgebern eine bessere Einordnung dieses eidgenössischen Abschlusses und kann weltweit den Zugang zu weiterführenden Studiengängen ermöglichen. Die HSO ist in der Schweiz die erste Höhere Fachschule für Wirtschaft, welche diese Hürde geschafft hat.

 

Diplomstudium zum dipl. Marketingmanager  / zur dipl. Marketingmanagerin HF (HFM)

Die Höhere Fachschule für Marketing ist eine eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule gemäss Berufsbildungsgesetz. Träger einer HFM ist die jeweilige (staatliche oder private) Bildungsinstitution. Die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung führt zum Diplomabschluss mit eidgenössisch geschütztem Titel «dipl. Marketingmanager / Marketingmanagerin HF». Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule hat für die Standorte Zürich, Rapperswil, Bern, Basel, Thun, Aarau und Luzern das Anerkennungsverfahren eingeleitet.

 

Nachdiplomstudiengänge (NDS HF)

Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule lässt sämtliche Nachdiplomstudiengänge das eidg. Anerkennungsverfahren des SBFI durchlaufen. Die HSO hat für die folgenden Lehrgänge Anerkennungsverfahren abgeschlossen:

• Dipl. Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterin NDS HF
• Dipl. Marketing- und Verkaufsleiter / Marketing- und Verkaufsleiterin NDS HF

Die Titel «dipl. Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterin NDS HF» und «dipl. Marketing- und Verkaufsleiter/in NDS HF» der HSO  sind eidgenössisch geschützt.
Zusätzlich sind die Nachdiplomstudiengänge (NDS) HF an der HSO von der ACBSP als angewandte Bachelor-Studiengänge nach US-amerikanischen Kriterien anerkannt. Arbeitgebern und Bildungsanbietern im Ausland erlaubt die ACBSP Akkreditierung die einfachere Einordnung dieser eidgenössischen Abschlüsse.

 

Fachhochschule HFH

Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft (B.A.)

Der «Bachelor of Arts»-Hochschulabschluss (180 ECTS) wird durch unseren Bildungspartner, die Hamburger Fern-Hochschule, verliehen. Die Hamburger Fern-Hochschule unterliegt dem Hochschulrahmengesetz der Bundesrepublik Deutschland und dem Hochschulgesetz Hamburg. Der Bachelor of Arts der Hamburger Fern-Hochschule gilt im Zuge des Bologna-Prozesses europaweit. Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) in Betriebswirtschaft wurde vom Akkreditierungs-, Certifizierungs-und Qualitätssicherungs-Institut ACQUIN in Deutschland akkreditiert.

Die ACQUIN ist eine Agentur, welche die fachliche Begutachtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor und Master leistet. Ein erfolgreiches Akkreditierungsverfahren ist für die neuen Studiengänge ein Qualitätsnachweis und stellt ihre europaweite akademische Akzeptanz, Berufsrelevanz und Marktakzeptanz sicher.

In der Schweiz ist die Anerkennung von Bologna-konformen Studiengängen, wie sie über die HSO in Zusammenarbeit mit der Hamburger Fern-Hochschule erlangt werden können, seit Juni 2002 über ein entsprechendes Abkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und der Schweiz gewährleistet.

 

Executive

EMBA

Das EMBA der HSO Wirtschafts- und Informatikschule trägt seit Juni 2014 ebenfalls die ACBSP Akkreditierung.

Diese Akkreditierung belegt die Programmqualität gegenüber Arbeitgebern und Bildungsinstitutionen.
Als anerkannte Business School sind wir verpflichtet, fortlaufend zu demonstrieren, dass wir die anspruchsvollen ACBSP Qualitätsstandards einhalten und die Qualität der Lehre kontinuierlich optimieren.