News | HSO Wirtschaftsschule Schweiz

Wirtschaft & Management

Wirtschaftsinformatik & Informatik

Handelsschule

Grundbildung KV & Retail

Fachhochschule

News

Die HSO bleibt auch im Home Office für euch erreichbar!

Die Mitarbeitenden der HSO legen sich auch virtuell ins Zeug, um unseren Studierenden das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Auf der folgenden Bildstrecke gewähren sie einen Einblick in ihre Home-Offices. Die Devise lautet, trotz Social Distancing die Kommunikation und Unterstützung auf höchstem Niveau zu halten und so ein angenehmes Arbeits- und Lernklima für alle Studierenden zu schaffen. Gemeinsam kommen wir weiter!

 

Corona Virus, aktueller Status an der HSO

An der Pressekonferenz des 16.04.2020 hat der Bundesrat den geplanten, etappenweisen Ausstieg aus dem Lockdown bekannt gegeben. Für Aus- und Weiterbildungsinstitute ist vorgesehen, die Türen am 8. Juni 2020 wieder zu öffnen (siehe Pressemitteilung des Bundesrates).

Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule kehrt somit, vorbehaltlich der laufenden Entwicklungen bei den anstehenden Lockerungen, ab dem 8. Juni 2020 wieder in den Präsenzunterricht zurück. Die damit verbundenen Auflagen für die Wiedereröffnung im Präsenzunterricht sind noch nicht bekannt. 

In den kommenden Wochen beobachtet die HSO die laufenden Entwicklungen sehr genau, um sich bestmöglich auf die Rückkehr in den Präsenzunterricht vorzubereiten. Was auch immer der Bundesrat entscheidet, uns ist es sehr wichtig, den bestmöglichen Schutz für unsere Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden zu gewährleisten.

Dies bedeutet für uns, wir verbleiben weiterhin im gewohnten Online-Unterricht und informieren Sie frühzeitig über das weitere Vorgehen zur Rückkehr in den Präsenzunterricht.

Anwesenheit
Alle Studierenden haben Zugang zur Office 365 Plattform, welche für den Online-Unterricht genutzt werden wird. Die Studierenden haben die Möglichkeit, von ihrem Arbeitsplatz oder ihrer Privatadresse aus teilzunehmen. Was nicht erlaubt ist, wäre eine Teilnahme von einem mobilen Standort (Bsp. Zug), da eine qualitativ gute Internetverbindung notwendig ist.

Präsenzpflicht und Prüfungen
Die Präsenzpflicht gilt auch beim Online-Unterricht. Präsenzprüfungen werden bis auf weiteres ausgesetzt und können zu einem späteren Zeitpunkt kostenlos nachgeholt werden. Weitere Informationen dazu folgen. Prüfungsformate, die als Hausarbeit aufgegeben werden, sind davon ausgenommen und müssen erfüllt werden.

Weitere Informationen vom BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html#1281538915

Persönliches Verhalten
Bitte beachten Sie die neusten Informationen und Verhaltensanweisungen vom BAG:

Diese Verhaltensanweisungen sollten jederzeit eingehalten werden.

 

Allgemeine Informationen zum Coronavirus
Was sind die Symptome?

  • Am häufigsten sind Fieber, Husten und Atembeschwerden. Diese Symptome können unterschiedlich schwer sein.
  • Ebenfalls möglich sind Komplikationen wie eine Lungenentzündung.
  • Einige Erkrankte haben auch Probleme mit der Verdauung oder den Augen (Bindehautentzündung).

Wie wird das Virus übertragen?

  • Die ausgeschiedenen Viren überleben auch einige Stunden in winzigen Tröpfchen auf Händen oder Oberflächen wie Türklinken, Haltevorrichtungen, Liftknöpfen usw.
  • Ob man sich auch anstecken kann, wenn man diese Oberflächen anfasst und danach Mund, Nase oder Augen berührt, ist zurzeit nicht klar.
  • Das neue Coronavirus wird hauptsächlich bei engem und längerem Kontakt übertragen. Das heisst, bei weniger als 2 Metern Abstand während mehr als 15 Minuten.
  • Die Übertragung erfolgt durch Tröpfchen: Niest oder hustet die erkrankte Person, können die Viren direkt auf die Schleimhäute von Nase, Mund oder Augen von anderen Menschen gelangen.
  • Die ausgeschiedenen Viren überleben auch einige Stunden in winzigen Tröpfchen auf Händen

Geschenke zu Weihnachten

Weihnachten mit all seinen schönen und behaglichen Seiten rückt schon bald in unsere Nähe. Darum haben wir uns entschlossen, zusammen mit den Studentinnen/Studenten, Dozentinnen/Dozenten und Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern an der Operation «Weihnachten im Schuhkarton» teilzunehmen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön für euer Mitwirken! Wir konnten alle miteinander 65 Päckchen spenden!

Organisiert wird die Aktion durch Samaritan’s Purse. Die gesammelten Geschenke gehen mehrheitlich nach Osteuropa und werden zu Weihnachten an Kinder in schwierigen Verhältnissen verteilt. Es wird darauf geschaut, dass diesen Kindern zu Weihnachten Nächstenliebe und Freude gespendet wird. Wir bedanken uns herzlich bei euch allen für die liebevoll gefüllten Schuhkartons und eure Grosszügigkeit, die den Kindern bestimmt viel Freude bereiten wird.