28.10.2020 | Folgende Massnahmen wurden im Bildungsbereich vom Bundesrat getroffen:

Art. 6d: Besondere Bestimmungen für Bildungseinrichtungen

Absatz 1: Präsenzveranstaltungen in Bildungseinrichtungen, namentlich der Tertiärstufe sind verboten. Dies umfasst den Hochschulbereich, die Höhere Berufsbildung, die Weiterbildung oder sowie weitere Bildungseinrichtungen (Ausbildung im Freizeitbereich).

Ausgenommen sind die obligatorische Schule und die Schulen der Sekundarstufe II.
Siehe: Covid-19-Verordnung besondere Lage – Änderung vom 28. Oktober 2020

Die HSO wird deshalb bereits ab morgen (Donnerstag, den 29.10.20 statt am Montag, den 02.11.20) in den Fernunterricht wechseln und keine Präsenzveranstaltungen durchführen, davon ausgenommen ist das KV College. 

Wir müssen jetzt die Massnahmen der einzelnen Kantone abwarten um weitere Entscheide im Zusammenhang der Präsenzveranstaltungen der Sekundarstufe II treffen zu können. Die HSO ist täglich im Kontakt mit den kantonalen Behörden und bemüht sich alle neuen Vorgaben umzusetzen, welche dann zeitnah auch im Schutzkonzept ersichtlich sind.

 


 

26.10.2020 | In Anbetracht der steigenden Zahlen haben wir unser Schutzkonzept (gültig ab dem 26. Oktober) angepasst und die Maskenpflicht bis Ende Jahr verlängert.

Die neusten Entwicklungen betrachten wir kritisch und evaluieren sowie analysieren daher die Situation täglich. Wir befolgen strikt die Vorgaben und Massnahmen der Kantone und des Bundes und streben die schnellstmögliche Umsetzung von verordneten Massnahmen an. Dazu gehört auch eine allfällige Rückkehr in den Fernunterricht. Nur die klare Vorgabe seitens Behörden gibt uns die Rechtsgrundlage für einen solchen Schritt.

Deshalb appellieren wir in der Zwischenzeit nochmals an alle die Masken korrekt zu tragen, Stoffmasken regelmässig zu reinigen oder auf Einwegmasken umzusteigen. Einwegmasken können direkt vor Ort oder online bezogen werden. Zusätzlich möchten wir natürlich nochmals darauf hinweisen, bei möglichen Symptomen zu Hause zu bleiben und sich mit dem Hausarzt in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie mehr zum Schutzkonzept

 


16.04.2020 | An der Pressekonferenz des 16.04.2020 hat der Bundesrat den geplanten, etappenweisen Ausstieg aus dem Lockdown bekannt gegeben. Für Aus- und Weiterbildungsinstitute ist vorgesehen, die Türen am 8. Juni 2020 wieder zu öffnen (siehe Pressemitteilung des Bundesrates).

Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule kehrt somit, vorbehaltlich der laufenden Entwicklungen bei den anstehenden Lockerungen, ab dem 8. Juni 2020 wieder in den Präsenzunterricht zurück. Die damit verbundenen Auflagen für die Wiedereröffnung im Präsenzunterricht sind noch nicht bekannt.

In den kommenden Wochen beobachtet die HSO die laufenden Entwicklungen sehr genau, um sich bestmöglich auf die Rückkehr in den Präsenzunterricht vorzubereiten. Was auch immer der Bundesrat entscheidet, uns ist es sehr wichtig, den bestmöglichen Schutz für unsere Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden zu gewährleisten.

Dies bedeutet für uns, wir verbleiben weiterhin im gewohnten Online-Unterricht und informieren Sie frühzeitig über das weitere Vorgehen zur Rückkehr in den Präsenzunterricht.

Anwesenheit
Alle Studierenden haben Zugang zur Office 365 Plattform, welche für den Online-Unterricht genutzt werden wird. Die Studierenden haben die Möglichkeit, von ihrem Arbeitsplatz oder ihrer Privatadresse aus teilzunehmen. Was nicht erlaubt ist, wäre eine Teilnahme von einem mobilen Standort (Bsp. Zug), da eine qualitativ gute Internetverbindung notwendig ist.

Präsenzpflicht und Prüfungen
Die Präsenzpflicht gilt auch beim Online-Unterricht. Präsenzprüfungen werden bis auf weiteres ausgesetzt und können zu einem späteren Zeitpunkt kostenlos nachgeholt werden. Weitere Informationen dazu folgen. Prüfungsformate, die als Hausarbeit aufgegeben werden, sind davon ausgenommen und müssen erfüllt werden.

Weitere Informationen vom BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html#1281538915

Persönliches Verhalten
Bitte beachten Sie die neusten Informationen und Verhaltensanweisungen vom BAG:

Diese Verhaltensanweisungen sollten jederzeit eingehalten werden.

Allgemeine Informationen zum Coronavirus
Was sind die Symptome?

  • Am häufigsten sind Fieber, Husten und Atembeschwerden. Diese Symptome können unterschiedlich schwer sein.
  • Ebenfalls möglich sind Komplikationen wie eine Lungenentzündung.
  • Einige Erkrankte haben auch Probleme mit der Verdauung oder den Augen (Bindehautentzündung).

Wie wird das Virus übertragen?

  • Die ausgeschiedenen Viren überleben auch einige Stunden in winzigen Tröpfchen auf Händen oder Oberflächen wie Türklinken, Haltevorrichtungen, Liftknöpfen usw.
  • Ob man sich auch anstecken kann, wenn man diese Oberflächen anfasst und danach Mund, Nase oder Augen berührt, ist zurzeit nicht klar.
  • Das neue Coronavirus wird hauptsächlich bei engem und längerem Kontakt übertragen. Das heisst, bei weniger als 2 Metern Abstand während mehr als 15 Minuten.
  • Die Übertragung erfolgt durch Tröpfchen: Niest oder hustet die erkrankte Person, können die Viren direkt auf die Schleimhäute von Nase, Mund oder Augen von anderen Menschen gelangen.
  • Die ausgeschiedenen Viren überleben auch einige Stunden in winzigen Tröpfchen auf Händen

 

 


 

3.März 2020 |  Seit dem 3. März hat die HSO bei sämtlichen Bildungsangeboten vom analogen in den Online-Unterricht gewechselt.

Wir haben uns bereits sehr früh mit der Thematik beschäftigt und schon vor drei Jahren damit begonnen, die Plattform Microsoft Office 365 einzuführen. Schrittweise haben wir unsere Mitarbeitenden, danach unsere Dozierenden und schliesslich alle Studierenden auf die Plattform eingebunden. Dank dieser digitalen Vernetzung waren wir in der Lage, nahtlos auf den Online-Unterricht zu wechseln. Möglich macht dies Microsoft Teams, unsere weitaus am meisten genutzte Applikation. Unsere Dozierenden sind geschult und führen Sie angeleitet durch den Online-Unterricht. Eine sehr praktische Lösung in der aktuellen Situation.

Wie beim analogen Angebot immatrikulieren Sie sich an einem HSO-Standort, wählen den Bildungsgang und die von Ihnen gewünschte Unterrichtsvariante. Es ist ganz einfach: Von daheim aus nehmen Sie ab dem Start online am Unterricht teil. Sie erhalten   von uns die notwendige Unterstützung für das digitale On-Boarding.